Traditionell hatten die Mitglieder der FGV-Ortsgruppe Thiersheim wieder zum Suppenessen und Stärketringen am “Haisl” unterhalb der Kirche eingeladen. Bei bestem Wetter standen die zahlreichen Gäste vor der Wahl, ihre Suppe entweder im Haisl oder auch draußen an der frischen Luft zu essen. Dabei taten die Besucher auch gleich etwas für einen guten Zweck: der komplette Erlös diser Veranstaltung war nämlich zugunsten des Vereins LaKiTa – Lachende Kinder Tanzania. Nachdem der Zuspruch mehr als zufrieden stellend war, darf sich LaKiTa über eine Spende von 350 Euro freuen. Insgesamt gab die Siebensternler gut 70 Liter Gulaschsuppe aus. Das Geld ermöglicht es, ein Kind im afrikansichen Tansania ein Jahr zur Schule gehen zu lassen, inklusive eines warmen Essens pro Tag.